GlobalG.A.P.
   
GlobalGAP

Keine andere Branche wird durch globalisierte Märkte so stark herausgefordert wie der primäre Lebensmittelbereich. GLOBALGAP (ehemals EUREPGAP) hat sich als ein Referenzstandard für gute Agrarpraxis (G.A.P.) am Weltmarkt etabliert, bei dem Verbrauchererwartungen Grundlage für die landwirtschaftliche Produktion sind. Der Standard findet in einer schnell wachsenden Zahl von Ländern Anwendung – zur Zeit in mehr als 80 Ländern auf allen Kontinenten (Global-Gap 2008).